Home | Impressum | Datenschutz | kontakt@schiller-staffel-lauf.de 

9. Schiller-Staffel-Lauf am 06. Mai 2017

 

       "Rastlos vorwärts musst du streben,
            Nie ermüdet stille stehn."

                                  Friedrich Schiller







WIR BEDANKEN UNS BEI ALLEN STAFFELN FÜR EINEN WUNDERSCHÖNEN TAG MIT EUCH
DIE AKTUELLEN ERGEBNISSE STEHEN BEREITS BEI LAUFSERVICE JENA UND AUCH UNTER RÜCKBLICKE
IM FOTOPORTAL VON LARASCH SIND SCHON FOTOS EINGESTELLT
https://www.larasch.de/fotoportal?5&m=5&y=2017#9da51052-d28c-4806-a2e9-cf96a2434d5b

IM STAFFEL-CUP FOLGT DER FICHTELBERG STAFFELLAUF - LEIDER ABSAGE FÜR DIESES JAHR

WIR FREUEN UNS AUF EIN WIEDERSEHEN IM NÄCHSTEN JAHR ZUM 10. SSL AM 05.05.2018



Laufen ist eine Leidenschaft

Wundervolle Landschaft und Natur pur!"Laufen ist eine Leidenschaft, die man aktiven Läuferinnen und Läufern nicht erklären muss und Nicht-Läufern nicht erklären kann. Wer den Laufsport lebt und erlebt findet in ihm alles, was zu einem guten Körper- und Lebensgefühl gehört."

(www.wat-laeuft.de)
 
Viele Menschen lieben das Laufen. Andere laufen aus Liebe. Friedrich Schiller gehörte eher zu letzteren. Während seines Aufenthalts bei den Schwestern Charlotte und Caroline von Lengefeld im Sommer 1788 machte er von der Möglichkeit des Wanderns in freier Natur reichlich Gebrauch. Trotz seiner schwachen Lunge eilte er mit heißem Herzen, am Saaleufer entlang, aus Volkstedt kommend, in die Neue Gasse, die heute Schillerstraße heißt. Dort traf er im September 1788, seinen Kollegen Goethe. Der erste engere Kontakt der beiden erfolgte später in Jena. 1799 zog Schiller nach Weimar. Der Schiller-Staffel-Lauf will dem Wirken der Klassiker im Dreieck Rudolstadt-Jena-Weimar Tribut zollen und die Gegend läuferisch erkunden.