Home | Impressum | Datenschutz | kontakt@schiller-staffel-lauf.de 

Vorstellung der Staffeln 2012

1. X-Runners (aus Jena)
Männerstaffel.

2. DIE LANDSCHAFTSGENIESSER (Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen)
Wir haben uns diesen Staffelnamen gegeben, weil wir unseren schönen Laufsport natürlich auch mit dem Genießen der Natur und
der schönen Thüringer Landschaft verbinden wollen.
Bei uns sollten bei diesem Lauf der Spaß und der "Genuss" der Landschaft im Vordergrund stehen, wir wollen uns also nicht unbedingt vom Ehrgeiz "zerfressen" lassen, was Zeiten und Platzierung betrifft. Da wir größtenteils zum 1. Mal an diesem Staffellauf teilnehmen, wollen wir natürlich so viel wie möglich Erfahrungen sammeln. Dabei treten wir als echte mitteldeutsche Staffel an, denn unsere Staffel besteht aus Läufern aus Halle, Leipzig, Jena und Rudolstadt.

3. Team Schiller Staffel (aus Rudolstadt)
Ist quasi die Hausstaffel des Schiller-Staffel-Laufes. Als Mitorganisator fungiert von Anfang an der LAC Rudolstadt und es ist daher nur logisch, dass dieser Verein auch eine Staffel an den Start bringt. Das Team setzt sich nicht nur aus Vereinsmitgliedern zusammen, sondern hatte schon immer Platz für Freunde und Mitglieder anderer Vereine aus der Umgegend. So starten wir seit Jahren auch bei der Saalehorizontale-Staffel und beim Rennsteigstaffellauf. Ein vierter Platz beim Thüringen-Ultra als 4er Staffel war bisher unsere beste Platzierung. Weitere Staffelerlebnisse können wir uns gut vorstellen...


4. Speedy's (aus Rudolstadt)
Das Team Speedy's, das sind 7 junge, ambitionierte Männer mit Ehrgeiz und Spass am Sport.
Die Fähigkeitsbereiche eines jeden Einzelnen sind vielseitig, jedoch haben wir alle eines gemeinsam: Lust am Laufen!
Trotz des vergangenen Jahres haben wir uns die Ziele für dieses Jahr nicht minder gesteckt und schon bei der SHS den 3. Platz unter den Männer Staffeln belegt.

5. Lauffreunde der Mörlaer Fliederhöhe (Rudolstadt)
Lauffreunde= weil wir befreundet sind und uns teilweise seit unserer jeweiligen geburt kennen und schätzen gelernt haben. Mörler Fliederhöhe = einer der schönsten stadtteile rudolstadts und konspirativer treffpunkt der laufgruppe im schatten zahlreicher fliederbüsche.

6. Slow Motion (RU)
Wir laufen über Stock und Stein,sogar Berg hoch stetig an,
wir können nicht die Ersten sein, darauf kommt´s bei uns nicht an.
Doch muss man sagen prinzipiell, ist es für uns Slow Motion Girls ziemlich schnell. Die Freude am Schiller-Staffel-Lauf, das gibt uns viel, dabei zu sein und durchzuhalten ist unser Ziel.

7. Volks(bank)läufer (RU)
Dabeisein...
Das Laufteam der Volksbank Saaletal nimmt bereits zum 4.Mal am Lauf teil und setzt sich i.d.R. aus Mitarbeitern der Bank und deren Familien zusammen. Angeführt wird das Team von Vorstand Willi Obitz, der bisher immer die 1. Etappe lief. Auch die anderen Teammitglieder haben zum Teil zahlreiche Marathons oder Rennsteigläufe absolviert.
Wir legen als Mix-Staffel wirklich Wert auf Spaß, Freude und Genuss an der Landschaft. Deshalb : Wir wollen bewusst auf den hinteren Rängen landen !!!
So können wir nämlich auch zukünftig Läufern am Schiller-Staffel-Lauf die Teilnahme ermöglichen - die nicht oder nicht mehr so schnell - aber mit viel Freude unterwegs sind !
Besonders stolz sind wir aber immer wieder auf die Tatsache, dass Einige durch das Volksbank- Laufteam erst zum regelmäßigen Laufen kamen.
So war das Laufteam der Volksbank Saaletal eG mit 54 Teilnehmern beim diesjährigen Firmenlauf in Jena über 5 km das zahlen mäßig stärkste Team.

8. Otto Hydraulik (Aus Hohlstedt.)
Das Otto Hydraulik-Team ist nun mittlerweile ein Stamm-Team aus dem Weimarer Land... der Frauenanteil steigt!!! und ansonsten unternehmen wir allerlei andere lustige sachen zusammen... Unser letztes highlight... Kanu auf der kleinen Spree 20 km Flußaufwärts... Naja nicht wirklich ein Training für die Beine aber dafür survival-tour ohne Ende...So ich denke unser Team und unser Spruch: Im Ziel lächeln statt hecheln... sollte Programm sein!!!

9. Schwabenpfeil (aus Gerlingen)
Wir können alles außer Hochdeutsch und gute Staffelläufe organisieren.
Darum kommen wir gerne nach Thüringen, um zu flanieren
bei den jährlichen Highlights Rennsteig- und Schiller-Staffellauf,
denn deren Organisatoren haben‘s voll drauf.
PS: Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen in 2013

10. Schwabenstreich/ Schillers wahre Erben (aus Gerlingen)
Mag sein, dass Schiller in Rudolstadt seine Liebe fand,
und dabei sein Herz an Thüringen band,
dafür wurde er bei uns im Schwabenländle geboren,
so dass wir gewagt haben, uns zu erkoren,
uns zu bezeichnen als Schillers wahre Erben,
um hiermit auch für unsere und Schillers schöne Heimat zu werben.
"Geographische Zusammensetzung" der Teilnehmer beider Staffeln:
Großraum Stuttgart mit Berliner Dependance

11. Copacabana Läuferinnen (aus Jena)
Die eine der beiden Frauenstaffeln.
7 Frauen aus Jena sind heute zum Staffellauf in Rudolstadt da.
Jana, Anja, Claudia, Patricia, Alex, Doreen und Birgit.
Ein J für - jung geblieben,
ein A für - atemberaubend,
ein C für - charakterstark,
ein P für - pünktlich,
ein A für - athletisch,
ein D für - durchtrainiert,
ein B für - bezaubernd.

12. Saaletaler (aus Jena)
die "Saaletaler" aus Jena sind ein wild zusammengewürfeltes Team aus "Jungen" und "Alten", aus "Männern" und "Frauen" sowie "Schnellen" und "Langsamen". Die vielfache Teilnahme an der Rennsteig-Staffel und natürlich auch an der Saale-Horizontale-Staffel macht dieses Team zu einer Gruppe von Individualisten als Staffel-Spezialisten.
Immer auf der Suche nach neuen Lauffreunden nehmen die Saaletaler gern neue Teammitglieder auf.

13. Katholische Laufjugend Arnstadt (aus Arnstadt)
Team Katholische Laufjugend Arnstadt:
Ein bunter Haufen von Christen und Atheisten,
die laufend Kilometer schrubben um für einen guten Zweck
jährlich neu Spendengelder zu sammeln.

14. SV Turbine Hohenwarte (Aus Kamsdorf)

15. Rummel-Bummler LAC Rudolstadt (aus Rudolstadt)

16. 7 auf einen Streich (aus Apolda)
Für eine Beschreibung unserer Staffel fehlt mir heute Abend leider die Kreativität. Wir sind doch schon zufrieden teilnehmen zu dürfen und stellen den "Olympischen Gedanken" in den Vordergrund.

17. Team Lauflos (Bad Berka)
08/15 hießen wir mal bei dem ersten und zweiten Start, 2009 und 2010. Es hat sich einiges geändert, unser Name der Staffel und einige Namen der Mitstreiter der Staffel. Wir sind Hobbyläufer und wollen uns fit halten bis ins hohe Alter.
Ja, Lauflos heißen wir nun nach unserem neu gegründeten Verein benannt "Sportverein Lauflos Bad Berka", laufen für jedermann.
Ich bin allerdings hier in Vertretung für den Rest des Vereins, die sich momentan im Urlaub rumdrücken müssen, die Armen. Daher hab ich ein Team zusammen gestellt, wild durcheinander - von Fahrradhotelmanager über Bürgermeister zur Bundeswehr und Hochflächendesigner bis hin zum Küchenmanager. In diesem Sinne, LAUFLOS

18. Sport-Schart/Quick Schuh SLF (SLF/RU)
Es war für uns nie eine Qual wir liefen nun zum 4.Mal.
Durch Wald und Flur über Stock und Stein das Nächste mal ,wird’s noch besser sein.
Unsere Radfahrer kommen hier oben nie zur Erscheinung, …deshalb danken wir Euch,….für Eure Begleitung.

19. LAV Halensia (Halle)
Aus Halle.

20. Lauf-KulTour e.V. (aus Chemnitz)
"Das Team der Lauf-KulTour besteht aus Chemnitzer Studenten welche auch dieses Jahr wieder Deutschlands längsten Staffellauf in der nunmehr sechsten Auflage absolvieren werden. Im September geht es mit 12 Läufern ca. 4000km entlang den Grenzen einmal rund um Deutschland. Das Projekt unterstützt damit die Unicef Kampagne "Schulen für Afrika". Der Schiller-Staffel-Lauf ist damit 2,5 Wochen vor dem Start ein Super Programmpunkt in der Vorbereitungsphase"

22. X-Runners Old Stars (Aus Jena)
Männerstaffel.

23. Team ASTUTEQ (aus Heilingen)

24. Siegtalläufer GmbH & Co. (NRW,RP,Thüringen)
Wir sind nun schon zum vierten Mal dabei. Aber unser Team hat sich stark verändert. Aus der ersten Staffel laufen nur noch Volker und Rainer Land mit. Dafür haben wir neue Lauffreunde von der Saale gefunden. Ronny Weiß und Christian Kunick machen jetzt auch schon zum dritten Mal mit. So ist unser Name „Siegtalläufer“ eigentlich ein falsches Etikett. Zumindest haben wir das mit unserem Namenszusatz ausdrücken wollen: GmbH & Co. = Gemeinschaft mit besonderen Helfern und Kompagnons.

25. Team Rosenfestlauf (aus Kranichfeld)
Von Anfang an dabei sind wir eine Mischung aus Läufern aus Kranichfeld und Umgebung. Zum alljährlichen Rosenfest in Kranichfeld starten wir einen 24-Stunden-Lauf der besonderen Art. Volle 24 Stunden muss zumindest ein Läufer/Läuferin auf den Rundkurs um die Niederburg in Kranichfeld laufend unterwegs sein. Zeiten und Preise sind hier Nebensache. Startgebühren gibt es nicht, dafür spendiert die Avenida Therme einen Gutschein und man kann sich gut regenerieren.
26. Laufteam Arnstadt (aus Arnstadt)
In diesem Laufteam mit Arnstädter Kern haben engagierte Sportler zu einer schlagkräftigen Mix-Staffel zusammen gefunden. Nach sehr ordentlicher Platzierung bei der Saalehorizontale-Staffel musste durch die Verhinderung einiger Läufer rasch Ersatz gefunden werden. Bei den Damen wurde hier mit Gesine Thomas, Juliane Heinze und Ines Behrens ein starkes Trio auf die Beine gestellt. Ergänzt wurde das weibliche Geschlecht durch die Herren Peter Leihbecher, Stefan Senz und Martin Grund vom SV Ichterhausen sowie dem Triathlet Philipp Amendt aus Arnstadt.

27. Schill-out-Mix AWO (aus Rudolstadt)
"Als die AWO Läufer suchte, man Eltern und auch Freunde buchte.
Entstanden ist der „SCHILL-OUT-MIX“. Wir war`n am Ende ganz schön fix!

28. Sparkasse-Gut für die Region (aus Saalfeld)

29. Aeropharm (aus Rudolstadt)
Wir haben es geschafft und eine kurze Beschreibung zu unserem Team kreiert.
Aeropharm = „Der Weg ist das Ziel, erster sein kann jeder!“

30. Ullis Mittwochsläufer (aus Jena)

31. Team Injoy (aus Rudolstadt)
Das altersmäßig jüngste Team.

32. Team Svetle pivo (aus Jena)

33. fit&run Irrläufer (aus Blankenhain/Weimar)
Wir verlaufen uns regelmäßig in Staffeln, haben den Humor und den Spaß an Staffelläufen trotzdem nicht verloren und auch das Ziel am Ende immer gefunden. " Einer für Alle, Alle für Einen "

34. Rennsteiglaufteam 600 plus (aus Rottenbach)

35. Kochberger Schloßgeister (aus Uhlstädt-Kirchhasel)
Wir sind Hobbyläufer, die alle eine besondere Beziehung zu dem wunderschönen Ort Großkochberg mit seinem Schloss verbindet. Die Freude am Laufen und das Erlebnis Schiller-Staffellauf hat uns in diesem Jahr dazu bewogen eine eigene Staffel zu bilden.
In unser Team sind fünf aktive Tischtennisspieler vom SV 1956 Großkochberg integriert. Der Verein wird die neue Saison mit insgesamt fünf Mannschaften in vier unterschiedlichen Ligen des Thüringer Tischtennisverbandes spielen.
Neben dem Tischtennis gibt es im Großkochberger Sportverein mit Kegeln, Kraftsport, Gymnastik, Fußball,Volleyball und Laufsport sechs weitere Abteilungen. Ein besonderes Highlight der Abteilung Laufsport wird der zum ersten Mal veranstaltete Großkochberger Waldcrosslauf am 15. September 2012 sein. Hierzu sind selbstverständlich alle Läufer herzlich eingeladen.

36. Heidexen (aus Rudolstadt)